angeliquelivingantik_osterlamm_rezept_tb1
NATÜRLICH,  SELBERMACHEN

Osterlamm backen: Rezept

Ungewöhnlich aber genial, ein Rezept für das Osterfest. Es darf für Ostern einmal etwas Besonderes sein. Kinderaugen und auch Erwachsene werden bei deinem Osterbrunch staunen, wenn du meiner einfachen Anleitung für das Osterlamm folgst. Das Rezept ist auch eine Variante für das regionale Brauchtum des „Godnkipferl“ oder „Patenkipferl“, als Geschenk für das Patenkind zum Osterfest. Backen ist nicht meine große Leidenschaft. Jedoch für leicht ausführbare Versuche mit großer Wirkung entfache ich mein Backwissen. Der schlummernde Back-Ehrgeiz ist sehr schnell geweckt. Und eine kleine Vorliebe habe ich für den Germteig, denn so richtig misslungen ist er noch nie. Was ich von anderen Backversuchen nicht unbedingt behaupten kann. Ich denke der Hefeteig (wie er auch genannt wird) und ich, wir haben eines gemeinsam: „Wir lieben die Wärme“

Biologische Zutaten

Bevor wir mit dem Rezept starten möchte ich dir ans Herz legen, nur biologische Lebensmittel zu verwenden. Es ist mir ein großes Anliegen, die Natur in ihrer Vielfalt zu erhalten. Durch den Kauf von biologischen Lebensmitteln kannst du dies unterstützen. Biologische Herstellung von Nahrungsmittel ist die schonendste Form der Produktion. Eine Produktion mit der Natur und ihren Kreisläufen.

Gesund essen

Ein weiterer Grund für meine Aufforderung biologische Zutaten zu verwenden, ist die Gesundheit, so nach dem Motto: „Du bist was du isst“. Es ist es mir einfach wert, für den Motor meines Köpers die besten Zutaten auszuwählen. Die Gesundheit so lange als möglich bestens zu erhalten ist eine Grundvoraussetzung für mich. Gleichzeitig bedeutet ein gesunder, leistungsfähiger Körper auch eine hohe Lebensqualität. Auch bei Krankheit kann durch entsprechend gesunde Ernährung das Befinden verbessert werden. Biologisch ist aber nicht gleich gesund. Bio Zucker ist immer noch Zucker. Jedoch bei der Herstellung entsteht weniger Bodenraubbau durch den biologischen Anbaumethoden.

Einkaufstipp für biologische Lebensmittel: direkt beim Erzeuger oder so nah wie möglich in der Lieferkette. Bei mir kann es da schon mal vorkommen, dass 10 kg Natursalz oder 20 lt. Olivenöl im Keller lagern.

Zutaten für das Osterlamm
  • 20 g Germ (Trockenhefe kann auch verwendet werden)
  • 550 g Universalmehl und noch ein wenig Mehl zum bestreuen
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Topfen
  • 110 g Feinkristallzucker und noch ein wenig zum bestreuen
  • Vanillezucker
  • Zitronenabrieb von einer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei zum bestreichen
angeliquelivingantik_osterlamm_rezept_org
Osterlamm Zutaten
Germteig herstellen

Alle Zutaten müssen handwarm sein, dann entwickeln sich die Hefepilze sehr gut und der Teig geht gut auf. Kälte und hohe Temperaturen mögen die Hefepilze nicht. In die Rührschüssel gebe ich Mehl, Topfen, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Salz. In einem Topf zerlasse ich die Butter langsam auf kleiner Flamme und gebe den Germ und den Zucker dazu. Wenn alles flüssig ist in Rückschüssel geben. Mit dem Knethaken ordentlich kneten bis der Teig glatt ist. Kann auch gerne von Hand gemacht werden. Den Teig mit Mehl bestreuen und zugedeckt an einem Warmen Ort ca. 1 Stunden aufgehen lassen. Er sollte ungefähr doppelt so groß werden. Ich stelle die Schüssel immer auf die Fußbodenheizung. Ob das eine Garantie für das Gelingen ist, ich weiß es nicht.

Vorbereitung für das Osterlamm:

Backblech mit Backpapier auslegen, 2 Stück Rosinen für die Augen bereit legen, Backrohr vorheizen (180°C Ober- und Unterhitze, 160°C Umluft)

Teig zum Osterlamm modellieren

Der Teig ist jetzt aufgegangen und hat nun die doppelte Größe. Aus der Schüssel nehmen und noch einmal mit der Hand kneten. Den Teig halbieren und aus jeder Hälfte eine ca. 20cm lange Rolle formen. Diese dann in je 11 Stücke teilen. Das sind dann 22 gleich große Teile. 2 1/2 Teile sind für den Lammkopf. Augen können aus Linsenförmigen Teilen geformt werden oder einfach mit Rosinen gestaltet werden. Aus den anderen Teilen Rollen formen und flach drücken. Die ca. 3cm breiten, flachgedrückten Teigstücke dann wie Schnecken zusammenrollen. 1 1/2 Teile ergeben 3 kleinere Rollen die an den Kopf angelegt werden. 17 Rollen formen den Körper des Osterlamms. 1 Teil bleibt noch für die beiden Beine, unten am Körper anlegen.

angeliquelivingantik_osterlamm_rezept_2

Das Lamm noch einmal aufgehen lassen. Danach mit gesprudeltem Ei bestreichen und in den vorgeheizten Backofen geben. Auf mittlerer Schiene ca. 40 min goldbraun backen.
Mit Zucker bestreuen und voilà, fertig ist dein selbstgebackenes Osterlamm.

Osterlamm aus Germteig
Osterlamm aus Germteig
Schlemmen und Genießen

Es duftet schon im ganzen Haus und auch der Bauherr kommt auf leisen Sohlen in der Küche vorbei um nach den Rechten zu sehen. Oder um ein Stück frisch gebackenes zu erhaschen. Genießt euer selbst gebackenes Osterlamm mit frischer Almbutter, selbstgemachter Marmelade oder Bienenhonig. An liebe Menschen verschenkt bringt es doppelt Freude.

Gutes Gelingen und ein frohes Osterfest mit alle deinen Lieblingsmenschen.
alles liebe angelique

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.