angeliquelivingantik_bad_vorhernachher_tb_org
BAUEN-SANIEREN,  NATÜRLICH

Sanierung Badezimmer VORHER-NACHHER

Die Sanierung des Badezimmers in der Villa Helika stand nie außer Frage. Das wir mit dem alten Badezimmer nicht weit kommen war schon beim Kauf des Einfamilienhauses klar. Obwohl, kaum zu glauben, nutzten wir ganz am Anfang dieses Bad für ein paar Mal duschen, ohne irgendwo anzukommen. Bis das provisorisch renovierte Bad im Keller soweit für das Leben auf der Baustelle adaptiert war. Wie es überhaupt zum Erwerb der „Bergvilla Helika“ gekommen ist kannst du in einem vorherigen Beitrag „Entscheidungsgründe für die Sanierung“ nachlesen.

 

angeliquelivingantik_bad_vorhernachher_ori
Badezimmer | vorher – nachher
Wie soll das neue Bad aussehen?

Wie das neue Bad aussehen soll, das war lange Zeit ungewiss. Es gibt Räume oder Bauteile im Haus, wie etwa das Wohnzimmer, von denen habe ich eine ganz klare Vorstellung. Und es gibt solche Räume, für die ich keine Idee habe. Das Badezimmer war ein solcher Raum ohne fixer Idee. Nach und nach tastete ich mich durch die Angebote und Wünsche. Und natürlich stöberte ich im Internet nach Fotos von schönen Badezimmern. Obwohl ich von der Praxistauglichkeit nicht immer überzeugt bin. Was ich nicht will wusste ich sehr bald.  In Erinnerung an die Nutzung verschiedener Badezimmer fällt mir da einiges ein. Zum Beispiel eine Dusche mit Schiebetüren oder sonstigen Rahmen, Ecken und Kanten sollte es auf keinen Fall sein. Denn diese sind wirklich nicht praktisch zu reinigen. Und das Thema putzen zieht sich fast durch die gesamte Planung und Entscheidungsfindung. Denn die Badreingigung gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Die Erhaltung sollte so praktisch wie möglich gestaltet sein, ohne natürlich auf das schöne Aussehen verzichten zu müssen. Ob es letztendlich viel besser geworden ist – könnt ihr ja selber sehen – Glaswand und kleinformatige Fliesen natürlich.

Dem Wunsch nach natürlicher Belichtung im Bad stand nichts im Wege. Um reinen Zweckbadezimmern ohne Fenster endlich den Rücken kehren zu können. Fenster ermöglichen Pflanzen im Badezimmer und mit Tageslicht ist es einfach freundlicher.

 

Mein persönlichen Planungsgrundlagen
  • Raumgröße und Lage war durch die vorhandenen Räume bereits vorgegeben
  • Dusche vs. Badewanne
  • die gesamte Planung unterliegt der leichten Reinigung
  • Tageslicht im Bad und die Möglichkeit für Blumen im Bad
  • optisch ansprechend und nicht nur weißes Bad
  • so einfach wie möglich und großzügig sollte das Bad sein
Planung und Dusche vs. Badewanne

Die Planung des Badezimmers habe ich selber durchgeführt. Es sollte alles so einfach wie möglich ausgeführt sein. Einige Male den Grundriss aufgezeichnet und herumprobiert mit verschiedenen Möglichkeiten. Kernfrage bei der Planung war Badewanne und Minidusche oder keine Badewanne und große Walkin-Dusche. Schließlich wurde es die große Walkin-Dusche, weil wir diese schließlich am häufigsten nutzen können. Daher sollte die Einrichtung die wir am häufigsten Nutzen auch unsere Ansprüche am besten erfüllen. Und nicht durch eine Badewanne, welche wir nur manchmal nutzen würden, geschmälert werden. Nebenbei ist Duschen hygienischer und spart Wasser, also hinsichtlich Nachhaltigkeit auch eine gute Entscheidung. Das war dann die Erklärung für die Entscheidung auf die Badewanne zu verzichten – vorerst, vielleicht kommt sie noch im „Wellness-Keller“ – wer weiß – hierfür gibt es noch keinen Plan.

angelique_bad_zeichnung_org
Planung Badezimmer
Spiegel in Raumbreite

Der nächste Planungseckpunkt war ein großer Spiegel, der soll das Bad vergrößern bzw. finde ich wirkt der kleine, zweckmäßige Raum großzügiger und einladender. Das Bad ist auch momentan der einzige Platz, wo ich einen Spiegel benötige. Der Rahmen für den Spiegel ist aus Lärchenholz, dunkel gelaugt mit natürlichem Leinöl geölt. Wichtig finde ich, und dies auch als Tipp des Glasereibetriebes, dass der Spiegel leicht demontiertbar ist. Weil so ein Spiegel auch mit der Zeit an Qualität einbüßt und das Spiegelglas sich verändert und eventuell ausgetauscht werden muss. Seitlich wurden noch optisch sehr dezente, aber effektive Led – Lampen bündig eingebaut.

 

angeliquelivingantik_bad_spiegel_orig
Spiegel in Raumbreite
Waschtisch

Der Waschtisch sollte den gesamten Unterschrank abdecken und das Material Sanitärkeramik sein. Die leichte Reinigung war auch bei dieser Entscheidung sehr präsent. Die Suche war nicht so einfach. Der Platz sollte sehr gut ausgenützt werden um keinen Stauraum zu verschenken. Dank des ortsansässigen Installateurbetriebes war die Suche in wirklich Zentimeterdicken Katalogen schlussendlich erfolgreich und der vorhandenen Platz so gut als möglich ausgenützt. Mit der Messsingarmatur bin ich nicht restlos zufrieden, ich glaube irgendwann tausche ich diese noch einmal aus. Vielleicht hält sie auch nicht so lange, schließlich habe ich sie in einem Internetshop bestellt. Dann würde mir ja das Gerücht von minderer Ware aus dem Internet entgegen kommen und ich würde schneller eine neue bekommen. Messing sollte sie jedoch schon sein.

 

angeliquelivingantik_bad_waschtisch_org
Waschtisch Sanitärkeramik
Waschtischunterschrank aus Massivholz

Der Unterschrank inkl. der Beschläge ist eine Eigenkreation. Das Badmöbel ist in Lärche massiv ausgeführt und hat 2 Laden. Die Oberfläche ist dunkel gelaugt mit natürlichem Leinöl eingelassen. Die Griffe in Messing handpoliert sind auch eine Spezialanfertigung. Die geölte Oberfläche lässt sich jederzeit leicht auffrischen und die Optik ist immer wieder wie neu. Mehr über die Holzart Lärche habe ich in einem weiteren Beitrag zusammengefasst.

angeliquelivingantik_badmöbel_unterschrank_org
Waschtischunterschrank Lärche | Massivholz
Details in Messing

Für das Material Messing habe ich einfach eine persönliche Vorliebe.  Die Oberfläche der Griffe ist unbehandelt und dunkelt (oxidiert) natürlich im Lauf der Zeit nach. Ich finde diese Veränderung nicht störend und sollte ich damit einmal unzufrieden sein kann ich die Griffe ganz einfach wieder aufpolieren. Verschiedene, einzelne Details wie z.B. die Kanten bei den Fliesen, Griffe, Führungsschiene der Glastrennwand und Handtuchhalter sind aus Messing. Ich finde Messing ist ein edles Material und gibt dem Badezimmer das gewisse Etwas.

 

angeliquelivingantik_bad_messinghalter.org
Handtuchhalter Messing poliert
Dusche

Für eine bodenebene Duschtasse haben wir uns aus soliden Gründen entschieden. Altbewährtes hat überzeugt, das heißt ich bin von den bodenebenen gefliesten Duschen nicht überzeugt. Jedoch ohne dass ich handfeste Argumente nennen könnte – außer das Putzthema. Dafür hat es eine Regenbrause seine müssen. Ein unvergleichliches Duscherlebnis und viel besser als eine größere Handbrause. An der Wand und somit auf den Fliesen wollte ich so wenige Armaturteile wie möglich haben. Nach meiner Vorstellung ist auch die Handbrause mit den Haltern überflüssig – schließlich habe ich ja die Regenbrause – dieses Mal schenkte ich dem Fachberater Glauben und wir bauten doch eine Handbrause ein. Die Duscharmatur konnte ich leider nicht in Messing erstehen – hier habe ich nur einen wirklichen Anbieter gefunden und der war mir entschieden zu teuer.
Die Glasscheibe 10mm, ESG – Einscheibensicherheitsglas steht an einer Wand und am Boden in einer Messingschiene. Die Glasscheibe steht frei ohne weitere Strebe zur gegenüberliegenden Wand – genauso wollte ich es. Ein mir sehr wichtiges Detail.

angeliquelivingantik_bad_vorhernachher_fliesen_org
Fliesen im Fischgrät-Muster
WC

Die Entscheidung ein spülrandloses WC für Wandmontage war schnell getätigt. Ich denke es ist hinsichtlich Reinigung und Hygiene die Beste Wahl. Ein Deckel mit Absenkautomatik erleichtert die Nutzung und die Einhaltung der Hausregel, nach Feng Shui den WC-Deckel geschlossen zu halten.

Handtuchtrockner und Heizung

Für die Handtücher sind noch Messingstangen vorgesehen. Diese hängen genau vor der Wandheizung. Wir ersparen uns dadurch den als äußerst praktisch angepriesene Handtuchtrockner. Zusätzlich zur Wandheizung wurde eine neue Fußbodenheizung installiert – es sollte keinesfalls kalt sein im Bad. Idealtemperatur laut Lehrbuch sind 24°C, das liest sich gut für einen wärmeliebenden Hausbewohner, wie mich.

Fliesenauswahl

Fliesen aussuchen war ein Thema für sich. Eigentlich hatte ich eine Vorstellung – jedoch in den Ausstellungen war nicht genau das wonach ich suchte. Für die Boden- und Wandfliese stellte ich mir eine Nachbildung vom Naturstein Solnhofer vor. Nachdem ich beim Betrachten verschiedener Musterplatten Fliese und Naturstein verwechselte, war die Wahl für die Solnhofer Nachbildung schnell entschieden. Das gelbliche, unregelmäßige hat für mich einen südlichen, warmen Touch.

Für die Duschwand wollte ich Fliesen im Fischgrät-Muster verlegt. In diese Verlegeform habe ich mich regelrecht verliebt. Das es momentan Trend ist, ist Vorsehung. Schließlich hatte mein Elternhaus schon Fischgrät-Parkett. In den Ausstellungen gibt es hunderte verschiedene Grautöne, nur bunte Fliesen sind vergeblich zu finden. Im Internet hätte ich selbstverständlich welche gefunden, jedoch vertraute ich hier wiederum dem Fliesenfachhändler. Die Auswahl von Qualitätsprodukten war mir wichtig bei der Auswahl. Mit dem Ergebnis der Fliesenauswahl bin ich sehr zufrieden. Irgendwie gibt mir mein Bad täglich in der Früh das Gefühl irgendwo im Süden auf Urlaub zu sein. Ich würde sagen Planungsziel erreicht.

angeliquelivingantik_bad_vorhernachher_4
Fliesen im Fischgrät-Muster
Sanierungsarbeiten

Für die Sanierung des Bades war es notwendig, so wie auch in allen anderen Räumen des Obergeschosses, eine klassische Kernsanierung durchzuführen. Nach und nach machten wir die Abbrucharbeiten in Eigenleistung. Bestehende Möbel, Waschbecken, WC und Badewanne wurden entsorgt. Im Bestand waren Bad und WC zwei extra Räume. Die Zwischenwand wurde abgerissen. Die Fenster wurden entfernt. Ein Fenster, direkt bei der Dusche im Spritzwasserbereich zugemauert und die beiden verbliebenen etwas – soweit der Überleger reichte – vergrößert. Die Türe zum Bad wurde versetzt und die Türe zum WC zugemauert. Den Putz der Außenmauer und schlussendlich musste auch der Estrich entfernt werden. Eine staubige Angelegenheit und ein grausamer Geruch verbreitete sich. Dieser Geruch verfolgte mich lange, so lange das Abbruchmaterial vor dem Haus lag. Den gesamten Schutt brachten wir mit Blechkübeln oder der Schiebtruhe und einem Aufzug vom 1 OG nach unten in den Garten. Alle Installationen wurden neu gemacht, eine neue Wandheizung und Fußbodenheizung verlegt. Der Estrich neu errichtet und schlussendlich die Wände verputzt und die Fliesen aufgebracht.

 

angeliquelivingantik_bad_sanierung_org
Sanierung Badezimmer

Partnerfirmen bei der Sanierung des Badezimmers

[WERBUNG | Marken- und Firmennennung ]
Hier noch eine Liste der Firmen welche bei der Sanierung des Badezimmer arbeiten durchgeführt haben. Die Zusammenarbeit war für mich sehr zufriedenstellend. Die Nennung der Marken und Firmen sowie deren Verlinkung erfolgt ohne Gegenleistung und dient als Service für die Entscheidungsfindung zum neuen Bad.

Installationsarbeiten, Dorfinstallateur Gösweiner GmbH
DIANA Wand – Tiefspül – WC, spülrandlos, Dorfinstallateur Gösweiner GmbH
Waschtisch DURAVIT ME by Starck, Länge 1230mm, Dorfinstallateur Gösweiner GmbH
Duschtasse DIANA Stahl-Duschwanne superflach 900 x 1200 x 25mm, Dorfinstallateur Gösweiner GmbH
FORMAT Designkopfbrause Dm.=400mm, Dorfinstallateur Gösweiner GmbH

Waschtischunterschrank Massivholz Lärche gelaugt geölt mit Messinggriffe, www.wieser-antik.com
Spiegel Massivholz Lärche gelaugt geölt, www.wieser-antik.com

Glastrennwand 10mm ESG 129,5 210 cm, Glaserei Franz Baumschlager
Spiegelglas 6mm 177 x 108 cm, Glaserei Franz Baumschlager

Fliesen Colore&Colore C7 10x40mm, www.hubert-grundner.at
Fliesen Bavaria yellow 30x60mm, www.hubert-grundner.at

 

Inspiration zum Bad, dafür habe ich in diesem Blogbeitrag verfasst – vielen Dank fürs Lesen.

alles liebe angelique

22 Comments

    • angelique

      Hallo Urs,
      die Fliesen sind der Hammer. Leider nicht sehr oft zu finden oder verlegt in einem Musterbad zu betrachten. Das hätte mir in der Entscheidungsfindung sehr geholfen.

      beste grüße angelique

  • Henrik

    Das neue Badezimmer sieht super aus. Ich mag diesen etwas rustikalen, dezenten Vintage-Stil. Mit dem Bad könnte ich mich in meiner Wohnung auch anfreunden. Ist halt einfach mal was anderes, eher individuelles 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    • angelique

      Hallo Henrik, freut mich, dass es dir gefällt. Ja es ist individuell, Massengeschmack ist gar nicht meins.

      beste grüße angelique

    • angelique

      Liebe Julie, vielen Dank. Hätte ich von deiner Vorliebe der rosa Fliesen gewusst, einige Retrofliesen wären für dich bereit gestanden. 🙂

      alles liebe angelique

  • Bettina Halbach

    schon toll, was aus einem langweiligen Badezimmer wird, wenn man sich die Gedanken macht und die richtigen Fachleute ran lässt, du hast mir richtig die Augen geöffnet … finds auch gut dass du schreibst, woher Möbel & Co. kommen, da werde ich mich ein wenig umschauen 🙂 lg Bettina

    • angelique

      Liebe Bettina,
      vielen Dank für deine Worte. Die Welt ein wenig schöner und gesünder machen, mein Auftrag hier am Blog. Ich finde es immer sehr schön, wenn an einem Haus, Wohnung oder auch am Kleidungsstil ein wenig Kreativität erkennbar ist.
      alles liebe angelique

  • Claudia

    Wow, das Bad ist richtig toll geworden. Sieht es nur so aus, oder habt ihr die Fenster auch versetzt? Mag wegen des Spiegels aber auch täuschen. liebe Grüße Claudia

    • angelique

      Liebe Claudia,
      nein, die Fenster wurden nicht versetzt, nur eines wurde zugemauert. Das Spiegelbild hat dich möglicherweise in die Irre geführt. Auf dem Plan kannst du die Umstände noch einmal genauer betrachten.
      alles liebe angelique

    • angelique

      Liebe Caro,
      vielen Dank für dein Lob. Die Sanierung fällt nicht unter schnelles auffrischen eines Bades in der Mietwohnung.
      liebe grüße angelique

  • Tabea

    Liebe Angelique,

    das Bad ist so schön geworden! Die Kombination der Farben gefällt mir super gut. Es ist – wenn man das für ein Badezimmer so sagen kann – richtig gemütlich 🙂
    Ihr hatte da ja eigentlich alles neu zu machen. Verdammt viel Arbeit – die sich aber wirklich gelohnt hat!

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • angelique

      Liebe Tabea,
      es wurde alles bis auf die Grundmauern neu gemacht. Eine sogenannte Kernsanierung. War insgesamt anfangs nicht so geplant, hat sich aber dann so ergeben und gut ist es. Vielen herzlichen Dank für dein Kommentar.
      alles liebe angelika

  • Lea

    Das Bad ist ja herrlich geworden!!! Vor 5 Jahren habe ich auch eine Badsanierung gehabt, weshalb ich mir die Arbeit vorstellen kann. Es hat sich aber wirklich gelohnt, dein Bad ist ein Traum.
    LG
    Lea

    • angelique

      Hallo Lea,
      die Arbeit kann man echt nur machen mit der Vorfreude auf das Neue im Kopf. Das motivierte mich sehr. Herzlichen Dank für dein com. lg angelika

  • Barbara / Reisepsycho

    Wow, ich finde die Renovierung wirklich gelungen! Als Tochter eines Fliesenlegermeisters weiß ich, wie wichtig die Auswahl der Farbe, Form und Qualität der Fliesen ist. Mir blutet regelmäßig das Herz, wenn ich sehe, welchen Schmarren sich die Leute in ihr Bad legen. Das sieht bei euch dagegen wirklich sehr schön und professionell aus! Besonders der Schrank aus dem dunklen Holz macht echt was her!
    Viel Freude mit dem neuen Badezimmer 🙂
    Lg Barbara

    • angelique

      Liebe Barbara, mir gehts genauso. Es ist nur kurzfristig gedacht, wenn man nicht auf Qualität setzt. Der Ärger kommt dann eher früher als später. Vielen Dank für deine Zeilen. lg angelika

  • Helga

    Unser Badezimmer wartet in diesem Sommer auf die Sanierungsarbeiten. Die Badewanne soll durch die Dusche ersetzt werden. Der große Spiegel über dem Waschbecken hat mir ganz gut gefallen. Dann soll die Dusche vom Becken durch eine Glaswand abgetrennt. Also sinnvolle Ideen! Meinen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.